Bericht zum Gemeindebauseminar Juni 2018

Simeon Krumpaszky, BTh-Student
 
Das über den Juni verteilte dreiteilige Gemeindebauseminar mit Prof. em. Dr. Armin Mauerhofer erfreute sich einer regen Teilnahme. Insbesondere am zweiten Anlass zum Thema «Biblische Leitungsstrukturen» war der Hörsaal voll. Dabei beleuchtete Prof. Mauerhofer anhand der Bibel den Dienst der Ältesten und der Diakone. Ältester zu sein sei nicht ein Amt, sondern ein Dienst an der Gemeinde, gibt er zu verstehen. Dabei werden die Ältesten von den Diakonen in den vielfältigen Aufgaben unterstützt. Als weiteren wichtigen Aspekt legte er die Stellung des Verkündigers dar, der in den Ältestenrat eingebettet sein soll. Der Verkündiger hat auch eine Schlüsselfunktion für die seelsorgerliche Begleitung der Gemeindeglieder. Ein Seelsorgekonzept soll hierbei die Ältesten, Diakone, Hauskreisleiter etc. miteinbeziehen, wobei dem Verkündiger die Verantwortung für Schulung und Begleitung zukommt.
Der erste Teil widmete sich der Wichtigkeit des Wort Gottes und des Gebets, wobei Prof. Mauerhofer die erweckliche Verkündigung als den wichtigsten Faktor im Blick auf den Bau einer wachsenden Gemeinde nannte. Die Verkündigung sollte christozentrisch ausgerichtet sein und das Ziel haben, Menschen zu Jesus zu führen und Christen zu bestärken. Weiter sprach er über den Gottesdienst und die Einbindung von Kindersegnungen, Taufen und Abendmahl. Abschliessend betonte Prof. Mauerhofer das gemeinsame Gebet, welches die Einheit der Gemeinde fördere. Letztlich müsse jedoch die Frage offenbleiben, inwiefern die Verkündigung tatsächlich der wichtigste und nicht bloss einer von mehreren sehr wichtigen Faktoren einer wachsenden Gemeinde ist. Gerade das Abendmahl sei ebenso wichtig, da Christus als Geber und die Gemeinde als Empfangende in Gemeinschaft zueinander treten.
Der dritte und letzte Teil handelte von den evangelistischen Bemühungen einer Gemeinde. Die Region, in der eine Gemeinde besteht, soll mit der Botschaft des Evangeliums durchdrungen werden. Hierbei empfehlen sich Gästegottesdienste, Evangelisationen, Glaubensgrundkurse, Einsatz neuer Medien, Kinderstunden, Schülerwochen und Freizeiten, um nur ein paar Möglichkeiten zu nennen. Auch stellt Prof. Mauerhofer den sozialdiakonischen Dienst an den Menschen dar, um sie letztlich für Jesus gewinnen zu können. Als abschliessender Punkt wünscht sich Prof. Mauerhofer den Bau neuer Gemeinden, denn «die Verkündigung des Evangeliums hat immer das Gründen von Gemeinden zum Ziel».

Das gesamte Seminar wurde per Video aufgezeichnet. Gerne können Sie die Videoaufzeichnungen zu einem Selbstkostenpreis von CHF 15 pro Seminar bei uns anfordern.
Bei Interesse daran wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat …