Weiterbildung «Gottesdienste verstehen und gestalten»

Fünf Freitagnachmittage, jeweils von 13.45 bis 17.15 Uhr an der STH Basel.
24. Februar 2017 / 7. + 28. April 2017 / 12. Mai 2017 / 2. Juni 2017.

Was bedeutet es eigentlich, Gottesdienst zu feiern? Wie hängen Gottesdienst und Alltag zusammen? Wie können Gottesdienste ansprechend gestaltet werden? Welche Elemente gehören in einen Gottesdienst? Wie sieht eine sinnvolle Gottesdienststruktur aus? Was können wir von den verschiedenen Gottesdiensttraditionen lernen?
Wir setzen uns gemeinsam mit solchen grundsätzlichen liturgischen Fragen auseinander, lesen und diskutieren Texte, besuchen unterschiedliche Gottesdienste, reflektieren Gestaltungsfragen und bereiten einen Gottesdienst vor, den wir zum Abschluss gemeinsam feiern. So werden Teilnehmende gefördert, Gottesdienste unter Berücksichtigung theologischer Überlegungen und gemeindlicher Traditionen zu planen und durchzuführen.

Leitung: Ass.-Prof. Dr. Stefan Schweyer

Kosten
: CHF 350.–

Empfohlene Lektüre
Eckstein, Hans-Joachim/Heckel, Ulrich/Weyel, Birgit (Hg.), Kompendium Gottesdienst. Der evangelische Gottesdienst in Geschichte und Gegenwart (UTB 3630), Tübingen: Mohr Siebeck, 2011.
Meyer-Blanck, Michael, Liturgie und Liturgik. Der Evangelische Gottesdienst aus Quellentexten erklärt (UTB 3196), Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 2., aktualisierte Aufl. 2009.

Gottesdienstbesuche
Es ist empfohlen, parallel zur Lehrveranstaltung Gottesdienste unterschiedlicher Traditionen zu besuchen und zu protokollieren. Eine Protokollvorlage wird zur Verfügung gestellt.

Evaluierung / ECTS
3 Kreditpunkte. Voraussetzungen für die Evaluierung: Immatrikulierung; Portfolio mit fünf Gottesdienstprotokollen, einem eigenen Gottesdienstentwurf und einem Reflexionspapier; zusätzlich Besuch des Studientags vom 27. März 2017 (Details dazu hier …).